#myExtraContent1
#myExtraContent5

#myExtraContent6
Naikan - Claudia Müller-Ebeling

Naikan - Versöhnung mit sich selbst

Claudia MÜLLER-EBELING und Gerald STEINKE

Das japanische Wort "Naikan" bedeutet Innenschau. Diese ebenso einfach zu erlernende wie effektiv zu praktizierende Methode wurde in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts vom japanischen Geschäftsmann Ishin Yoshimoto-Sensei begründet und seither in vielen Bereichen der Gesellschaft erfolgreich angewandt; vor allem in Schulen und im Strafvollzug.
Der Herausgeber Gerald Steinke setzt sich seit nunmehr zwanzig Jahren in dem von ihm begründeten und mit seiner Frau geführten "Naikan-Zentrum" in Tarmstedt bei Bremen für die Verbreitung dieser effektiven Selbstfindungsmethode in Deutschland ein.
Dieses erste zum Thema publizierte Buch reflektiert in zahlreichen Erfahrungsberichten profunde Einsichten in persönliche Lebenswege und Anwendungen der Naikanmethode in Alltag und Beruf. Das Geleitwort des ehemals amtierenden niedersächsischen Justizministers Prof. Dr. Christian Pfeiffer bezeugt den vielversprechenden Einsatz von Naikan in Pilotstudien an niedersächsischen Strafvollzugsanstalten.

Verlag: Kamphausen
Erschienen: 2003
ISBN: 3-933496-74-8
Buchdaten: Taschenbuch. 316 Seiten


#myExtraContent6
#myExtraContent7