#myExtraContent1
#myExtraContent5

#myExtraContent6

Schamanische Spuren im Alpenraum – BILDVORTRAG

Freitag, 27.Oktober 2017, 19.30 Uhr

Die schamanischen Wurzeln unserer Kultur – WOCHENENDSEMINAR

28.-29. Oktober 2017, Sa. 10 – So. 18 Uhr

Referenten: Dr. Claudia Müller-Ebeling und Dr. Christian Rätsch
Ort: I-Südtirol, Hotel Wilma
Kosten: Vortrag: € 20,00; Seminar: € 270,00
Information und Anmeldung: Bio Paradies, news@bioparadies.it, www.bioparadies.it

Inhalt:
Im Vortrag und Seminar spüren wir vor allem den schamanischen Wurzeln im Alpenraum nach. Der Schamanismus ist keine Religion sondern eine auf Mythologie aufbauende Technologie des Bewusstseins, die Europa schon in der Steinzeit geprägt hat. Wir informieren über die frühe Geschichte des europäischen Schamanismus, dessen Bedeutung in den germanischen und alpenländischen Kulturen. Wertvolle Zeugnisse (Felsritzungen) aus Val Camonica erlauben einen tiefen Einblick in die prähistorische Welt. Wir gehen auch der Frage nach, wieso der alte Schamanismus heute nicht mehr praktiziert wird, aber wie doch Schamanisches in unserem modernen Alltag überlebt hat. Besonders werden die traditionellen Maskenkulte (Perchten, Krampus und die wilde Jagd) behandelt. Das ganze Seminar wird durch Artefakte, Bilder und musikalische Räucherreisen reich illustriert.

Stichworte zum Inhalt:
- Schamanismus in Europa
- Die Altsteinzeit in Mitteleuropa
- Das Neolithikum und Ötzi
- Alpenkulturen
- Felsritzungen und Zauberpilze
- Heidnische Rituale bis heute
- Heimische Räucherstoffe


#myExtraContent6
#myExtraContent7