Die drei Welten der Schamanen

4.-6. Dezember 2020; Fr. 17 - bis So. 16 Uhr – WOCHENENDSEMINAR

Referenten: Mag. Franz Redl, Dr. Claudia Müller-Ebeling, Dr. Christian Rätsch
Ort: A-Windischgarsten, Hotel Sperlhof, Oberösterreich
Kosten: € 360 (+ Hotel: VP/EZ €167; HP/EZ €156); Kursnr.: 15119
Information und Anmeldung: TEM Akademie, Erna Janisch, Tel.: 0043-699-1408 1404; erna.janisch@tem-akademie.com, www.tem-akademie.com

Inhalt:
Umgeben von der 'sichtbaren' Natur tauchen wir in gewöhnlich unsichtbare Welten der Schamanen ein. Wir erfahren, dass ihre Unterwelt keine Hölle ist und es in der Oberwelt nicht nur einen einzig wahren Gott gibt. Räucherwerk, Musik, Bilder und Ritualobjekte entführen uns in andere Wirklichkeiten und lehren uns den Umgang mit sinnstiftenden Ritualen. Die drei Welten geben uns Orientierung und Halt im zunehmend entfremdenden modernen Leben. Dafür bieten die Referenten diverse praktische Methoden.

Die beiden Ethnologen und Autoren vermitteln ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus vierzig Jahren eigener Forschung in authentischen schamanischen Kulturen.
Franz Redl, Mitbegründer von Shambhala, bringt seine jahrzehntelange Erfahrung mit daoistischen (auf schamanischen Wurzeln basierenden) Qigong Übungen und erprobten Trance- und Divinationsreisen ein. Die daoistischen Übungen ‚Himmel-Mensch-Erde‘ ermöglichen einen direkten Zugang zu den Qualitäten der drei Welten. Rituelle Körperhaltungen (Felicias Goodman) mit induzierter Trance lassen uns archetypische Themen erfahren. Divinations-Trancereisen (Ralph Metzner) unterstützen uns dabei, essentielle Fragen in Bezug zu den drei Welten zu erforschen.